Armin Zogbaum

Jahrelang war Armin Zogbaum als Stylist unterwegs. Dabei hat er sich einen guten Ruf erarbeitet und viel über Fotografie und Handwerk gelernt. Dann entschloss er sich, selbst zu fotografieren, kaufte sich eine Sinar Fachkamera und hat sich mit einem Kochbuch in der Welt der Fotografie etabliert. Seither kreiert er Kampagnen für Premium-Marken wie etwa Estée Lauder, Davidoff oder Nespresso. Ausserdem Editorials in führenden Magazinen wie AD – Architectural Digest, L’Officiel Hommes oder Vogue Italia. Das Spektrum umfasst Accessoires und Fashion, Haute Joallerie und Haute Horlogerie, Beauty und Cosmetics, High Food und Interior. Seine Stillife-Aufnahmen überraschen durch ihre erzählerischen Qualitäten. Objekte und Formen lassen sich in Armin Zogbaums Bildern neu entdecken, oft mit einem humoristischen Unterton. Armin schätzt es durchaus auf Film zu arbeiten, denn die digitale Fotografie – sinniert er in unserem Gespräch – birgt die Gefahr der Gleichheit. Aus technischer Sicht jedoch gibt es für den Fotografen keinen Grund mehr, mit Film zu arbeiten; zu gross ist der Zeitdruck. 
Allerdings sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, in Armin Zogbaums Bildern digitale Composings zu sehen. Er schildert am Beispiel einer Food-Aufnahme für eine Kaffee-Marke, wie langsam, Element für Element, die Szene aufgebaut und fotografiert wurde. Die Konstruktion, erzählt Armin, habe nur kurze Zeit gehalten. Nach dem Fotografieren wurden die verwendeten Stützelemente wegretuschiert. Die Hauptsache jedoch, der Kaffee, durfte in keiner Weise verändert werden. 
Seit Jahren pendelt er jetzt zwischen Zürich – wo er seit Jahren wohnt – Mailand, Berlin, Moskau, Paris und New York. Auf diese Weise kann er zwei Leidenschaften verbinden: die Fotografie und das Reisen. Geniesst er diese Freiheit? Sicher, aber es erfordert auch ein hohes Mass an Flexibilität und Hingabe. Die Bilder entstehen in verschiedenen Ländern, mit unterschiedlichen Teams und wechselnden Gegebenheiten.
Die Begeisterung für Details und Perfektion sowie eine exzellente Fähigkeit zur Improvisation lassen jene aussergewöhnliche Atmosphäre entstehen, die sich in Armin Zogbaums Bildern stets wiederfindet. 
Nimmt man seine Stillife-Aufnahmen der vergangenen Jahre als Referenz für zukünftige Arbeiten, so dürften seine Bilder auch in Zukunft enorm spannend werden.

www.arminzogbaum.com

 

StillsPaul Merki