D-Face erleichterte Produkt- und Reprofotografie

 

Wer sich in einem professionellen Umfeld bewegt, in dem Produkteaufnahmen im Tagesrhythmus erfolgen, weiss, wie wichtig es ist, diese Aufnahmen schnell und effizient zu gestalten und dabei auch gleich so zu fotografieren, dass die Produkte anschliessend ohne allzu grossen Aufwand freigestellt werden können. Gerade im Bereich des E-Commerce, wo die schnelle Verfügbarkeit von Produkteaufnahmen entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens sein kann, sind Lösungen gefragt, die es erlauben, dieses Tempo durchzustehen. Hier kommt nun eine kleine Firma ins Spiel, die sich genau diese Aufgabe gestellt hat: D-Face erarbeitet Produkte und Apps, die das Aufnehmen und Freistellen von Produkten erleichtert und teils gar automatisiert. D-Face Capture ist ein einzigartiges Lichtkonzept. Der neu entwickelte Lichtdom dient der automatisierten Erstellung von Produkteaufnahmen, zur Reproduktion von Bildern und Objekten und zur Visualisierung von Materialstrukturen. 

D-Face Capture ist das erste Miniatur-Fotostudio mit 75 einzeln regelbaren LEDs. Das Aufnahmesystem wurde optimiert für die individuelle Produktfotografie sowie für die Durchführung automatisierter Fotoproduktionen. Dank der Abspeicherungsmöglichkeit von Lichtsetups lassen sich mit der neuen Einrichtung erhebliche Rationalisierungsvorteile erzielen. Die Besonderheit und Abgrenzung zu typischen «all-in-one»-Aufnahmekabinen ist dabei, dass individuelle, hochwertige Lichtsets möglich werden – diese können gespeichert, blitzschnell aufgerufen und somit immer wieder identisch verwendet werden und sorgen so für Top-Qualität in einem hocheffizienten wirtschaftlichen Prozess. Der Lichtdom besteht aus einer Kuppel aus Metall, die sich von zwei Seiten her öffnen lässt. Fünfundsiebzig LED-Leuchten und diverse erhältliche Zubehörartikel hüllen jedes Objekt wahlweise in helles, weiches und flächiges Licht. Dies erleichtert insbesondere die Fotografie von glänzenden Objekten. Diffusionsfilter, die als Zubehör erhältlich sind, sorgen beispielsweise für noch weicheres Licht. Ein einfaches Aufsetzen auf die LEDs ermöglicht einen flexib-len Einsatz. Ein Flügeltor mit Diffusor vereint die Vorzüge der exakten Lichtsteuerung und der weicheren Gestaltung von Licht. Die optimale Ausleuchtung kann je Sortiment als individuelles Profil in der Software abgespeichert werden. Darüber hinaus können von Profis erstellte Lichtsetups mühelos aus einer Datenbank im Internet heruntergeladen und für die eigene Fotografie genutzt werden. Anwendbar ist die Technologie für alle Produkte bis zur Grösse von rund 70cm Länge x 70cm Breite x 50cm Höhe – also beispielsweise ideal für Schuhe, Mode-Leger aber auch sämtliche Hartwaren-Produkte, wie Werkzeuge, Gastronomie-Artikel, Maschinenteile, Spielzeuge, und vieles mehr.

D-Face Capture eignet sich auch ausgezeichnet für Aufnahmen von Legeware und zur Lösung von Aufgabenstellungen in der Reprofotografie. Dabei ermöglicht der Lichtdom mit seinen LEDs eine detailgenaue und verzerrungsfreie Darstellung von Oberflächen, Objekten und Materialbeschaffenheiten im Druck und auf dem Bildschirm.

Neu ist die Möglichkeit, Strukturen und Oberflächen auf dem Bildschirm interaktiv darzustellen und damit beispielsweise die Haptik eines Produktes erlebbar zu machen. Durch die abwechselnde Beleuchtung von Objekten, wie Stoffen, mit den 75 unterschiedlichen LED-Leuchten, lassen sich Strukturen, Fasern und Stoffe digital fühlbar aufbereiten. Durch den wechselnden Kontrast werden die Artikel dreidimensional herausgearbeitet und haptisch zum Leben erweckt – ein völlig neues Bilderlebnis, das über einen Web-Viewer sichtbar gemacht wird und dem Kunden im Onlineshop zusätzliche Kaufargumente liefert. Konkrete Beispiele dazu finden sich bei D-Face, sowie auf der Website von Light + Byte.

Vertrieben wird das D-Face Capture durch den Profianbieter Light + Byte in Zürich. Es steht im Showroom zu Tests bereit.    

www.lbag.ch/d-face

 
Werner Rolli