Sigma 70-200 mm F2.8 DG OS HSM | Sports und 60-600 mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports

 

Ob es um stimmungsvolle Porträts, um Aufnahmen an Konzerten oder aussagekräftige Bilder eines Events geht; an einem Telezoom führt kein Weg vorbei. Deshalb wird von 70-200 mm F2.8-Objektiven erwartet, dass sie bei einer Vielzahl anspruchsvoller Motive ihre volle Leistung entfalten. Das Sigma 70-200 mm F2.8 DG OS HSM | Sports verfügt über eine hohe optische Qualität, ein robustes Design und ein exzellentes Handling– Eigenschaften, die Profis wie anspruchsvolle Amateure schätzen. Das vielseitige 70-200  mm F2.8 ist jetzt in der Sportsversion erhältlich.

16_SIGMA_70_200_28_s018_01-2.jpg

Um das Objektiv gleichzeitig leicht und robust zu gestalten, um so auch eine hohe Mobilität zu gewährleisten, wird Magnesium verwendet. Es ist staub- und spritzwasser-geschützt, um zusammen mit der wasser- und ölabweisenden Beschichtung der Frontlinse für einen sicheren Einsatz auch unter schwierigsten Aufnahmebedingungen zu sorgen. Das Sigma 70-200 mm F2.8 DG OS HSM| Sports verfügt zudem über einen intelligenten OS, den man dank des Einsatzes eines Beschleunigungssensors und dem neuesten Algorithmus in alle Richtungen mitziehen kann. Mittels HSM (Hyper-Sonic-Motor), ebenso mit aktualisiertem Algorithmus, erfasst der Hochgeschwindigkeits-Autofokus verzögerungsfrei jegliche Motivbewegungen.

Für eine exzellente Bereinigung von Farbfehlern sind neun FLD-Glaselemente («F» Low Dis-persion) und ein SLD-Glasele-ment (Special Low Dispersion) enthalten – insgesamt also zehn exklusive, dispersionsarme Glaselemente. Von der Bildmitte bis in die Ecken wird eine extrem hohe Auflösung erreicht. Die Optimierung der sphärischen Aberration führt zu einem weichen und natürlichen Bokeh – ideal für die Porträtfotografie.

Einer AF-Funktionstaste können verschiedene Funktionen zugeordnet werden. Über das Menü der Kamera oder mit dem optionalen Sigma USB-Dock können ihr auch andere Funktionen als die des AF-Lock zugewiesen werden. Abhängig von den Vorlieben des Anwenders erweitert es die Aufnahmestile. Die Stativ-schelle besteht aus einer leichten aber dennoch robusten Magnesiumlegierung und durch die 90°-Rastung kann man einfach vom Hochformat ins Querformat oder umgekehrt wechseln. Das Objektiv lässt sich direkt an eine Arca Swiss-Klemme anbringen.

Zusammen mit den Objektiven Sigma 14-24 mm F2.8 DG HSM | Art und dem Sigma 24-70 mm F2.8 DG OS HSM | Art vervollständigt das Sigma 70-200 mm F2.8 DG OS HSM | Sports das Sortiment von drei lichtstarken F2.8-Zoom-Objektiven. Die drei Objektive bieten eine hervorragende Leistung bei Motiven unter verschiedensten Bedingungen und Umständen, z.B. bei der Suche nach Film-Drehorten oder der weltweiten Berichterstattung.

Mit der an der Photokina bekanntgegebenen Einführung des 60-600 mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports erweitert sich die Produktlinie der 600 mm-Zooms von Sigma auf drei Objektive. Das Sigma 60-600 mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports ist äusserst vielseitig. Es setzt auf eine hohe Bildqualität und Mobilität und bietet eine hervorragende Abdeckung von der Standard-Brennweite bis zum Super-Telebereich, ohne das Objektiv wechseln zu müssen. Das zehnfache Super-Tele-Zoom-Objektiv erreicht eine ebenso hohe Abbildungsleistung wie das Sigma 150–600 mm F5.0-6.3 DG OS HSM | Sports. Durch die Linsenkonstruktion mit 25 Elementen in 19 Gruppen kann eine gleichbleibende Bildqualität über den gesamten Zoombereich erreicht werden. Dieses Objektiv bedient sich auch eines intelligenten OS mit dem neuesten Algorithmus, der einen Bildstabilisierungseffekt von vier Belichtungsstufen erzielt. 

Dank des HSM (Hyper-Sonic-Motor), ebenso mit aktualisiertem Algorithmus, erfasst der Hochgeschwindigkeits-Autofokus verzögerungsfrei jegliche Motivbewegungen. Hohe Auflösung, hohe Bild-qualität und hohe Mobilität – das Sigma 60-600 mm F4.5-6.3 DG OS HSM | Sports ist die Geburtsstunde eines Objektivs, das in einer anderen Liga spielt als bisherige hochauflösende Zoom-Objektive.

16_Sigma_60-600_Produktabbildung2_60-600mm_F4_5-6_3_DG_OS_HSM_Sports-2.jpg

Es enthält drei FLD-Glaselemente und ein SLD-Glaselement für eine exzellente Bereinigung der chromatischen Aberration bei Super-Teleaufnahmen. Der Zoom-Mechanismus wurde so entwickelt, dass es sowohl als Drehzoom- wie auch als Schiebe-Zoom verwendet werden kann. Darüber hinaus ist das Objektiv als Teil der Sports-Produktlinie staub- und spritzwassergeschützt.

www.owy.ch

 
ObjektiveWerner Rolli