Rotolight kombiniert Blitz- und Dauerlicht in einer einzigen LED-Leuchte

 

Die Lichtführung ist das Markenzeichen vieler Fotografen. Manche lassen sich von der Natur inspirieren, andere suchen Ideen beim Film oder dem Theater. Seit Generationen diskutieren Fotografen über Vor- und Nachteile von Blitz- und Dauerlicht. Blitzlicht hat unschlagbare Vorteile, was die Lichtausbeute anbetrifft,
hingegen ist es in der Regel nicht so einfach abzuschätzen, wie das Resultat im Detail aussehen wird. Dauerlicht stört weniger und seine Wirkung lässt sich besser abschätzen. Nachteile sind die geringere Leistung und die Hitze, die manche Geräte abgeben. 

In jüngster Zeit wurde LED-Licht massiv verbessert. Dabei war der britische Her-steller Rotolight an vorderster Front. Im vergangenen Jahr alleine wurde Rotolight mit zehn Awards für ihre innovative Technik ausgezeichnet. Für Fotografen, die ge-legentlich auch mit Video arbeiten, aber trotzdem weiterhin mit Blitzlicht fotografieren möchten, ist die jüngste Entwicklung von Rotolight eine gute Nachricht. 

Rotolight_Master of Light Peter M++ller using NEO 2_02.jpg


Erstmals hat nämlich ein Hersteller das Kunststück fertig gebracht, Blitz- und Dauerlicht in einem Gerät zu kombinieren. Dabei lässt sich das High-Speed-Blitzlicht mit Verschlusszeiten bis zu 1/8000s synchronisieren, während sich die Farbtemperatur sowohl beim Blitz als auch beim Dauerlichtbetrieb zwischen 3150 und 6300 K perfekt auf das Umgebungslicht anpassen lässt. Die Lichtquellen von Rotolight sind alle rund, was nicht nur ein weiches Beautylicht ermöglicht, sondern auch für runde Glanzlichter in den Augen sorgt. Da das Licht absolut flimmerfrei ist, sind auch Videos mit Zeitlupe möglich. Dank der Blitzfunktion wird das Modell nicht mit Dauerlicht angestrahlt und somit nicht geblendet.

roto AEOS in action_03.jpg


Derzeit hat Rotolight drei innovative Leuchten im Sortiment. Für Reportagen und Aufnahmen, bei denen Fotografen möglichst schnell und flexibel agieren müssen, ist das NEO2 erste Wahl. Das Aufsteckgerät bietet 2000 Lux (Distanz: 1m) und nimmt kaum Platz weg in der Fototasche. Betrieben wird das NEO 2 mit AA-Batterien. Das AEOS ist ein kompaktes Licht für alle Location-Shoots und ist mit integrierten Handgriffen ausgestattet. Dies erleichtert die Arbeit der Assistenten und ermöglicht ohne grossen Aufwand die Nachführung des Lichts bei Kamerafahrten und schnellen Standortwechseln. 

Mit knapp 1,4 kg ist es leicht und problemlos transportabel. Sein Output beträgt 5750 Lux (1m), der Akku erlaubt bis zu zwei Stunden Dauerlicht oder rund 150′000 Blitze. Mit einer Leistung von 10‘700 Lux ist das Anova PRO2 das Zugpferd im Studio. Wie alle Leuchten von Rotolight ist es mit einem Elinchrome-Skyport-Empfänger ausgestattet und bietet zudem DMX- und RJ45-Anschlüsse. Diese Kombination ermöglicht die problemlose Synchronisation von weiteren Lichtquellen, selbst wenn diese von einem anderen Anbieter stammen. Der Leuchtwinkel von rund 50° lässt sich mit Abschirmklappen und Durchlichtschirmen modifizieren. Die Lichtführung der Zukunft dürfte von dieser bisher einmaligen Kombination von Blitz- und Dauerlicht profitieren. 

www.perrot-image.ch