Tamron hat‘s getan: neues 18-400mm Superzoom

 

Tamron hat das neue 1: 3.5-6.3 /18-400mm Di II VC HLD (Modell B028) vorgestellt, das weltweit erste Ultra-Tele-Megazoom für APS-C-DSLR-Kameras, mit diesem Brennweitenbereich. Seit der Markteinführung des AF 1:3.8-5.6 / 28-200mm Aspherical im Jahr 1992 hat Tamron die technischen Möglichkeiten mit jedem neuen Objektiv weiter ausgereizt. Mit einer maximalen Brennweite von 400mm (entspricht 620mm im Kleinbild) bietet das brandneue Megazoom-Flaggschiff einen einmaligen Zoomfaktor von 22,2x. Dies bringt entfernte Motive noch näher heran und bietet dem Kunden eine bemerkenswerte Flexibilität.

 
 
05_tamron_b028e_style_20170313.jpg
 
 

Darüber hinaus überzeugt es mit einer aussergewöhnlichen optischen Leistung über den gesamten Brennweitenbereich – von Weitwinkel- bis hin zu extremen Tele-Aufnahmen. Mit diesem neuen Objektiv und seiner wetterfesten Konstruktion kombiniert Tamron die Kunst der Fotografie mit der Freude am Reisen. Ein Objektiv für unzählige fotografische Möglichkeiten – egal ob atemberaubende Landschaften, neon-beleuchtete Städte oder detaillierte Porträts. Der einmalige Ultra-Tele-Bereich macht es dabei so einfach wie nie, Tiere und Sportarten zu fotografieren und mit dem maximalen Abbildungsmassstab von 1:2,9 können Fotografen sogar in die Welt der Tele-Makro-Fotografie eintauchen. Das Tamron 1:3.5-6.3/18-400mm Di II VC HLD ist seit Ende Juli im Handel verfügbar. Erhältlich ist es mit Canon-EF- oder Nikon-F-Anschluss.             

www.perrot-image.ch

 
Werner Rolli