Das neue Fujinon XF 80mm F2.8 R LM OIS WR Macro

 

Fujifilm erweitert das Objektivangebot seines X Systems um das lichtstarke Makro-Objektiv Fujinon XF80mm F2.8 R LM OIS WR Macro. Das neue Wechselobjektiv bietet eine mittlere Tele-Brennweite von 122mm (äquivalent zum Kleinbildformat) und eine maximale Blendenöffnung von 1:2.8. Zudem erlaubt es als erstes XF Objektiv einen Abbildungsmassstab von 1:1. 

09_fujilupe_XF80mmF2.8Macro_Up.jpg

Wie alle XF Objektive zeichnet sich das XF80mm F2.8 R LM OIS WR Macro durch eine überragende Bildqualität aus. Der optische Aufbau umfasst 16 Elemente in zwölf Gruppen, darunter eine asphärische Linse sowie eine Super-ED- und drei ED-Linsen. Chromatische und sphärische Aberrationen werden erfolgreich reduziert und über die gesamte Bildfläche wird eine hohe Auflösungsleistung erzielt. 

Da der Tubus wetterfest abgedichtet ist, kann das XF80mm F2.8 bedenkenlos in nassen und schmutzigen Umgebungen eingesetzt werden. Insgesamt elf Dichtungen schützen das Innenleben gegen Feuchtigkeit und Staub. Die Frontlinse ist mit einer wasser- und schmutzabweisenden Fluor-Vergütung versehen, die sich besonders leicht reinigen lässt. 

Das Makro-Objektiv ist mit einem neuen Autofokussystem mit Innenfokussierung ausgestattet. Die Scharfstellung erfolgt über das sogenannte Floating Focus System, das auf zwei hochpräzise gesteuerten Fokusgruppen im vorderen und hinteren Bereich des Objektivs beruht. 

Abbildungsfehler bei unterschiedlichen Fokuseinstellungen lassen sich so effektiv minimieren; insbesondere Aberrationen, die bei sehr kurzen Aufnahmedistanzen auftreten, werden dadurch vermieden. Der neue optische Bildstabilisator (OIS) ist speziell für Makroaufnahmen ausgelegt. Die Stabilisierung ermöglicht bis zu fünf Blendenstufen längere Belichtungszeiten. 

Das XF80mm F2.8 Makro-Objektiv ist kompatibel mit den Telekonvertern XF1.4X TC WR und XF2X TC WR und ist ab November 2017 in Schwarz verfügbar.

www.fujifilm.ch

 
ObjektiveWerner Rolli