Sigma: Ultra-Weitwinkelobjektive der Spitzenklasse

 

Dank fortschrittlichster Fertigungstechnologien im eigenen Werk in Aizu ist Sigma mittlerweile in der Lage, asphärische Linsenelemente aus präzisionsblankgepresstem Glas von bis zu Ø 80mm zu fertigen und sie in neue Produkte zu integrieren. Diese Optik-Technologie setzt neue Massstäbe für herausragende Leistungen bei Ultra-Weitwinkel-Objektiven. Nun führt Sigma das 14-24mm F2.8 DG HSM | Art als ultimatives Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv ein.  

06_Lupe_Sigma_1424.jpg

Das 14-24mm F2.8 DG HSM | Art wurde für den Einsatz an Kameras mit 50 Megapixel und mehr entwickelt und bietet eine überragende optische Leistung über den gesamten Brennweitenbereich. Zu diesem Zweck beinhaltet es drei FLD-Glaselemente, drei SLD-Glaselemente und drei asphärische Linsenelemente, einschliesslich einem asphärischen Element mit grossem Durchmesser. Dank der effektiven Anordnung dieser Glaselemente mit hohem Brechungsindex wird die korrigierende Wirkung der FLD- und SLD-Gläser noch weiter verstärkt. Dieses optische System minimiert die Farbquerfehler und andere optische Abbildungsfehler.

Das erste Element im optischen System ist eine asphärische Linse mit grossem Durchmesser. Die Optimierung der Leistungsverteilung dieser und der anderen Linsenelemente minimiert Verzeichnung auf 1% oder sogar noch darunter. Infolgedessen erscheinen Lichtpunkte auch als Punkte ohne Schlierenbildung von der Bildmitte bis zum Rand, und die gesamte Bildfläche profitiert von einer gleichmässigen Ausleuchtung. Darüber hinaus konnten Simulationen von der Entwicklungsphase an dazu beitragen, Reflexe und Geisterbilder zu minimieren. 

Das Objektiv mit Canon-Anschluss ist mit den Abbildungsfehler-Korrekturmöglichkeiten der Canon-Kameras kompatibel. Diese Funktion ist auf die optische Charakteristik des Objektivs abgestimmt und führt kameraintern Korrekturen für Randausleuchtung, chromatische Aberrationen, Verzeichnung und dergleichen durch und verbessert so die Bildqualität. Ebenso wie Sigmas Objektive der Sports-Produktlinie ist auch das 14-24mm F2.8 DG HSM | Art mit einem hocheffektiven Staub- und Spritzwasserschutz ausgestattet. 

Heutige Virtual-Reality-Entwickler bevorzugen die Multikamera-Videografie, die von den Fähigkeiten der Ultra-Weitwinkel-Objektive profitiert. Sigma reagiert auf diesen Trend und bietet den neuen Front-Wechsel-Service, bei dem Sigma die tulpenförmige Gegenlichtblende des 14-24mm F2.8 DG HSM | Art Objektivs zu einer exklusiven runden Komponente umbauen kann. Dank dieser veränderten Frontstruktur kann das Objektiv wesentlich flexibler in der Multikamera-VR-Videografie eingesetzt werden.     
www.owy.ch

 
Werner Rolli